Blog


13.09.2021

Und noch mehr Nebel

Schon wieder Nebel. Aber es wird nicht langweilig. Nebel kann aus einer Schwarzwälder Kulturlandschaft mit Fichten-Wirtschaftswald scheinbar eine menschenleere kanadische Wildnis oder eine verwunschene Märchenwelt machen. Heute habe ich mir den Schluchsee als Fotospot ausgesucht, bzw. einen wenig bekannten Aussichtspunkt über diesem.

Morgennebel über dem Schluchsee

Morgennebel über dem Schluchsee

Morgennebel über dem Schluchsee

Von dieser Stelle aus war allerdings nicht das ganze Schluchsee-Nebelmeer zu sehen, es war noch ein Höhenzug im Weg. Also habe ich noch einmal die Drohne gestartet und sie über diesem Höhenzug positioniert.

Morgennebel über dem Schluchsee

Morgennebel über dem Schluchsee

Morgennebel über dem Schluchsee

Morgennebel über dem Schluchsee

Morgennebel über dem Schluchsee

Morgennebel über dem Schluchsee

Morgennebel über dem Schluchsee

Dass der Herbst voranschreitet, erkennt man gut daran, dass sich der Nebel nach Sonnenaufgang gerne mehrere Stunden hält, bis er sich ganz aufgelöst hat. So war auch auf meinem Rückweg über dem Seebachtal noch Nebel übrig, der für ein paar schnelle Aufnahmen von der Straße aus gut war.

Seebachtal

Nebel im Wald über dem Seebachtal


Veröffentlicht in Allgemein | Noch keine Kommentare | Kommentieren


12.09.2021

Nebliges Bregtal (diesmal wirklich)

Diesmal hatte ich die Fernbedienung dabei und konnte die Luftbilder des morgendlich-nebligen Bretgales doch noch aufnehmen. Die Bedingungen waren genauso gut wie beim letzten Versuch. Doch auch vom Tal aus war die Stimmung durchaus ansehnlich. Damit habe ich heute mein Fotorevier um ein Stück nach Nordosten erweitert.

Sonnenaufgang über dem Bregtal

Frühnebel im Bregtal

Sonnenaufgang über dem Bregtal

Frühnebel im Bregtal


Veröffentlicht in Allgemein | Noch keine Kommentare | Kommentieren


08.09.2021

Doch noch Nebel

Heute habe ich auf der Suche nach gutem Nebel relativ viel Sprit sinnlos verheizt und war kurz davor, ohne Bilder heimzufahren, als ich bei Göschweiler schließlich doch noch fündig wurde. Entlang eines kleinen Baches namens Roßgraben bilden sich morgens mit hoher Zuverlässigkeit flache Nebelfelder.

Morgenstimmung am Roßgraben bei Göschweiler

Morgenstimmung am Roßgraben bei Göschweiler

Altweibersommer-Wiese im Morgenlicht


Veröffentlicht in Allgemein | Noch keine Kommentare | Kommentieren


06.09.2021

Nebel, bodenständig

Wie schon früher erwähnt, war der Hauptgrund für die Anschaffung der Drohne für mich die Möglichkeit, Nebel von oben zu fotografieren, auch wenn kein Aussichtspunkt in der Nähe ist. Allerdings machen sich die guten Luftbilder nicht von selbst, sie benötigen ähnlich viel Planung und Aufwand wie herkömmliche Landschaftsaufnahmen. Wie das abläuft, das möchte ich anhand des heutigen Morgens beispielhaft beschreiben.

Ziel war eine Stelle mit Blick über das Bregtal, eine Gegend, die in meinem Schwarzwald-Portfolio noch fehlt. Nebel vorherzusagen ist immer schwierig, aber angesichts der Gewitter vom Vortag standen die Chancen gut. Natürlich muss man vorher checken, wo man Luftbilder machen darf, also keine Schutzgebiete überfliegt. Dann bin ich eine gute Stunde vor Sonnenaufgang losgefahren. Es sah während der Fahrt gut aus: Schöner Nebel über Jostal und Waldau, also hoffentlich auch im Bregtal. Dort muss man im Tal parken und noch ein gutes Stück zu Fuß bergauf gehen (das bleibt einem auch bei Luftbildern nicht erspart, wenn man die 120m-Höhenregel einhalten will). Überall dichter Wald, keine Chance auf Aussicht, aber ein paar Meter über den Bäumen muss der Blick übers Tal sehr eindrucksvoll sein.

Schließlich komme ich verschwitzt an meinem geplanten Startpunkt an ‐ genau an der Nebelobergrenze und gut in der Zeit. Der Weg hat sich gelohnt, die Bedingungen sind genau so wie erhofft. Das werden großartige Bilder. Schnell die Drohne aus dem Rucksack holen, das Handy an die Fernbedienung anschließen ... Moment. Fernbedienung? Wo zur Hölle ‐ ...

Manche Fehler muss man einfach einmal machen, um zu lernen, sie nie wieder zu machen.

Immerhin: Der schöne Nebel über Waldau und Jostal war auch auf dem Rückweg noch da. Und das Licht dazu immer noch ganz brauchbar.

Morgenstimmung oberhalb Waldau

Spätsommermorgen im Jostal

Spätsommermorgen im Jostal

Spätsommermorgen im Jostal


Veröffentlicht in Allgemein | Noch keine Kommentare | Kommentieren


04.09.2021

Noch einmal Frühnebel

Es dauert noch ein bisschen bis zu den großflächigen Inversionswetterlagen mit weitem Nebelmeer. Aber lokalen Nebel bildet sich zu dieser Jahreszeit morgens schon mit einer gewissen Zuverlässigkeit. Diesmal bin ich über der Haslach bei Lenzkirch fündig geworden. Ein paar Aufnahmen von oben ...

Morgennebel über der Haslach

Morgennebel über der Haslach

Morgennebel über der Haslach

... und dann noch ein bisschen Morgenlicht im nahegelegenen Wald.

Morgenlicht im Wald

Morgenlicht im Wald

Morgenlicht im Wald


Veröffentlicht in Allgemein | Noch keine Kommentare | Kommentieren


02.09.2021

Frühherbstfreuden

Ich weiß nicht, wer die Idee hatte, den kalendarischen Herbst erst Ende September beginnen zu lassen. Die meteorologischen Jahreszeiten, die den ganzen September zum Herbst zählen, finde ich sinnvoller. Immerhin beginnen sich schon die ersten Bäume zu verfärben. Und was viel wichtiger ist: Bei Hochdruckwetter kann man morgens fast immer irgendwo Nebel finden. Heute mal wieder über dem oberen Gauchachtal bei Dittishausen.

Blick zur Weiler Kapelle

Landschaft bei Dittishausen

Morgenstimmung im Frühherbst

Morgenstimmung im Frühherbst

Morgenstimmung im Frühherbst

Morgenstimmung im Frühherbst


Veröffentlicht in Allgemein | Noch keine Kommentare | Kommentieren


29.08.2021

Freiburger Rathausplatz (endlich)

Gerade erst habe ich in diesem Blog erzählt, wie schwer es einem die Gauchachschlucht macht, dort gute Bilder zustande zu bringen, so dass man immer wieder hin muss, um vielleicht einmal die richtigen Bedingungen vorzufinden. Dasselbe gilt aber auch für Motive, die sich mitten in einer Stadt befinden. Wie oft ich dieses Motiv aus Freiburg schon vergeblich abzulichten versucht habe ‐ ich habe nicht mitgezählt. Irgendwas war sonst immer im Weg, z. B. ein Auto. Jetzt konnte ich es endlich ohne wesentliche Störfaktoren einfangen. Allerdings habe ich die ideale Perspektive nicht gefunden. Das erste Bild hat die bessere Spiegelung, beim zweiten gefällt mir aber die Perspektive besser. Ich zeige einfach beide Bilder und überlasse meinen Blog-Besuchern die Wahl, welches ihnen besser gefällt.

Rathausplatz Freiburg

Rathausplatz Freiburg

Eigentlich hatte ich noch ein paar weitere Motive auf der Liste, wo ich schon mal da war, aber Baustellen und Wahlplakate haben mich dazu gezwungen, sie auf später zu verschieben. Die Gauchachschlucht mag dem Fotografen einiges an Geduld abverlangen, aber ist in dieser Hinsicht doch harmlos im Vergleich zu Freiburg.


Veröffentlicht in Allgemein | Noch keine Kommentare | Kommentieren


29.08.2021

Kohlplatzbach

Es war wieder so ein Sonntag mit Dauernieselregen und tief hängenden, aufliegenden Wolken wie vor einigen Wochen, als ich einen sehr ergiebigen Fotoausflug zu den Günterfelsen gemacht hatte. Nach der Erfahrung, wie lohnend ein Bergwald bei diesem Wetter sein kann, hat es mich natürlich an diesem Sonntag erneut nach draußen gezogen. Dazu habe ich mir ein leicht zu erreichendes Motiv im Wald zwischen St. Märgen und Wildgutach gesucht - dann aber festgestellt, dass dieses doch nicht so leicht zu erreichen ist, wenn man keine "Anlieger frei"-Straße unerlaubt befahren will.

Also habe ich mich spontan umentschieden, die Straße Richtung Glashütte genommen und bei der ersten Gelegenheit das Auto an einer Waldweg-Abzweigung abgestellt. Von dort ging es einfach völlig planlos in den Wald. Das Ergebnis war zum einen dieses "Schlechtwetter"-Landschaftsbild ...

Über der Straße nach Glashütte

... und zum anderen ein paar Aufnahmen vom Kohlplatzbach. Es gibt in dieser Gegend unzählige Bäche, die sich irgendwo im Wald verstecken und nur den Anwohnern aus der direkten Umgebung ein Begriff sind. Dabei sind diese unbekannten Fließgewässer oft gut geeignet als Fotomotive. Gut möglich, dass dieser Bach hier in diesem Abschnitt noch nie fotografiert wurde. Für jemanden wie mich, für den es als Fotograf kaum etwas Schlimmeres gibt als nachgemachte Mainstream-Bilder von Instagram-Standard-Spots, war das ein durchaus gelungener Fotoausflug.

Kohlplatzbach

Kohlplatzbach

Kohlplatzbach


Veröffentlicht in Allgemein | Noch keine Kommentare | Kommentieren


28.08.2021

Noch ein Stück Gauchachschlucht

In der Gauchachschlucht war ich dieses Jahr schon öfter, aber meistens habe ich keine Bilder gemacht oder war mit ihnen nicht zufrieden. Der Zustand der Schlucht hat sich seit meinem letzten Besuch kaum verändert, sie ist immer noch voller umgestürzter Bäume, die quer über dem Fluss liegen und dem Fotografen den Bildaufbau erschweren. Aber schon kleine Veränderungen können ein Bild auf einmal möglich machen, an dem man beim letzten Mal noch kläglich gescheitert ist. Die Gauchachschlucht ist ein Ort, der Geduld erfordert. Man muss immer wieder kommen, zu unterschiedlichen Tages- und Jahreszeiten, um das angestrebte fotografische Gesamtbild zu erreichen. Heute konnte ich diesem ein weiteres Puzzleteil hinzufügen.

Wasserfall in der Gauchachschlucht

Wasserfall in der Gauchachschlucht

Wasserfall in der Gauchachschlucht


Veröffentlicht in Allgemein | Noch keine Kommentare | Kommentieren


23.08.2021

Schon wieder Morgennebel über Neustadt

Der Regen von gestern hat wie erhofft über Nacht erneut Nebel erzeugt. Vom Sonnenaufgang war aber wegen ungünstig ziehender Wolken leider nicht viel zu sehen. Daher hatte ich für diese Aufnahmen kein ideales Licht, aber der Nebel und die Wolken darüber haben mir trotzdem gut genug gefallen, um die Bilder öffentlich zu zeigen.

Morgennebel über Neustadt

Morgennebel über Neustadt


Veröffentlicht in Allgemein | Noch keine Kommentare | Kommentieren


Neue Beiträge

Neue Kommentare

Archiv nach Monaten

Kategorien

Abonnieren

© 2021 Fotografie Michael Arndt
Impressum / Kontakt
FacebookTwitterYoutubealfoco