20.04.2021

Frühling im Gegenlicht

Auf den Hochschwarzwälder Wiesen tut sich das Grün weiterhin schwer, sich gegen das Braun durchzusetzen. Die Bäume sind sowieso weiterhin kahl. Ich habe sonst ja nichts gegen Monate, die kälter ausfallen als normal. Gibt es viel zu selten in Klimawandelzeiten. Aber warum ausgerechnet der April? Von mir aus dürfte der April der wärmste Monat des Jahres sein. Zumindest solange, bis alles grün ist.

Aber da man sich das Wetter nicht aussuchen kann, muss ich halt weiterhin gelegentlich in tiefe Lagen ausweichen, wo die Wärmephase im März gereicht hat, um das nachhaltige Ergrünen der Landschaft in Gang zu setzen. Diesmal habe ich mir Gundelfingen-Wildtal als Fotoziel ausgesucht, ein Tal am unteren Schwarzwaldrand nördlich von Freiburg. Dort habe ich Kompromisslandschaftsbilder gemacht (die ich diesmal für mich behalte).

Und dann gab es dieses schöne Sonnenuntergangs-Gegenlicht am gegenüberliegenden Hang. Zum Glück ist mein 70-200mm-Objektiv nicht ganz perfekt, wenn es um das Abbildungsverhalten bei Streulicht geht. Wäre schade, wenn man dieses Potential für Wärme im Bild wegoptimiert hätte. Hier habe ich Weißabgleich, Helligkeit und Kontrast angepasst, aber nichts an der Sättigung geändert. Ehrlich.

Frühlingsbaum im Gegenlicht


Schreibe einen Kommentar


Neue Beiträge

Neue Kommentare

Archiv nach Monaten

Kategorien

Abonnieren

© 2021 Fotografie Michael Arndt
Impressum / Kontakt
FacebookTwitteralfoco