15.06.2021

Frauenschuh zum zweiten (feat. Maiglöckchen)

Nach dem Besuch vorgestern im Hüfinger Orchideenwald hat mich die Neugier nicht losgelassen, wie lange so eine Frauenschuhblüte braucht, um sich zu öffnen. Jetzt habe ich einen Anhaltspunkt: Eine Blüte, die zu erahnen, aber noch geschlossen ist, kann zwei warme Tage später schon zum Fotografieren geeignet sein. Die Pflanzen am hinteren Ende des Orchideenpfades stehen ziemlich frei auf dem Waldboden und bieten sich an für Bilder, auf denen nicht nur eine freigestellte Blüte zu sehen ist, sondern auch ein bisschen etwas von der Umgebung, was mir ja grundsätzlich lieber ist, aber leider nicht überall funktioniert, selbst mit Vollformatausrüstung.

Frauenschuh im Hüfinger Orchideenwald

Frauenschuh im Hüfinger Orchideenwald

Auf dem Rückweg habe ich dann das Telezoom durch das 33€-Normalobjektiv ersetzt, ein Revuenon 50mm F1.4. Bei Tests zu Hause in der Wohnung hatte ich den Eindruck, dass dieses bei Offenblende mangels Schärfe nicht zu gebrauchen ist. Aber bei Aufnahmen dieser Art ist die Schärfe in 100%-Ansicht nebensächlich. Fest steht: Das Objektiv ist jeden Cent wert.

Maiglöckchen

Frauenschuh im Hüfinger Orchideenwald


Schreibe einen Kommentar


Neue Beiträge

Neue Kommentare

Archiv nach Monaten

Kategorien

Abonnieren

© 2021 Fotografie Michael Arndt
Impressum / Kontakt
FacebookTwitteralfoco