17.10.2021

Morgenstimmung im Stil von Reinhard Mey

Jetzt ist die Zeit der großflächigen Inversionswetterlagen gekommen. An diesem Sonntagmorgen war die Schwarzwald-Ostseite bis gut 1100m Höhe unter einer Nebeldecke versunken. So fasste ich den Entschluss, eine etwas weitere Fahrt als üblich zu riskieren und den Hochkopf bei Todtmoos anzusteuern. Dabei hatte ich allerdings den Füllstand meines Tanks überschätzt: Schon nach ein paar Kilometern forderte mich die gelbe Warnleuchte auf, eine Tankstelle anzusteuern. Und da lag leider keine am Weg, die sonntagmorgens zum einen schon geöffnet war und zum anderen keine Mondpreise verlangte.

Also musste ein neuer Plan her. Die Entscheidung fiel auf die Hügel zwischen Lenzkirch und Schluchsee, die sich gerade an der Nebelobergrenze befinden und mit Drohnenunterstützung für interessante Bilder gut sein sollten. Der Nebel war allerdings noch etwas höher als gedacht, und ich befand mich am Ende immer noch etwas unterhalb der Nebelobergrenze. Der Himmel schimmerte gerade so durch, also habe ich die Luftbilder doch gemacht, nur von der Landschaft ist nicht viel zu sehen. Dafür habe ich mit einem ziemlich aufdringlichen Reinhard-Mey-Ohrwurm den Heimweg angetreten.

Hochnebel aus der Luft

Hochnebel aus der Luft

Hochnebel aus der Luft

Hochnebel aus der Luft

Hochnebel aus der Luft

Hochnebel aus der Luft


Schreibe einen Kommentar


Neue Beiträge

Neue Kommentare

Archiv nach Monaten

Kategorien

Abonnieren

© 2021 Fotografie Michael Arndt
Impressum / Kontakt
FacebookTwitterYoutubealfoco