29.08.2021

Kohlplatzbach

Es war wieder so ein Sonntag mit Dauernieselregen und tief hängenden, aufliegenden Wolken wie vor einigen Wochen, als ich einen sehr ergiebigen Fotoausflug zu den Günterfelsen gemacht hatte. Nach der Erfahrung, wie lohnend ein Bergwald bei diesem Wetter sein kann, hat es mich natürlich an diesem Sonntag erneut nach draußen gezogen. Dazu habe ich mir ein leicht zu erreichendes Motiv im Wald zwischen St. Märgen und Wildgutach gesucht - dann aber festgestellt, dass dieses doch nicht so leicht zu erreichen ist, wenn man keine "Anlieger frei"-Straße unerlaubt befahren will.

Also habe ich mich spontan umentschieden, die Straße Richtung Glashütte genommen und bei der ersten Gelegenheit das Auto an einer Waldweg-Abzweigung abgestellt. Von dort ging es einfach völlig planlos in den Wald. Das Ergebnis war zum einen dieses "Schlechtwetter"-Landschaftsbild ...

Über der Straße nach Glashütte

... und zum anderen ein paar Aufnahmen vom Kohlplatzbach. Es gibt in dieser Gegend unzählige Bäche, die sich irgendwo im Wald verstecken und nur den Anwohnern aus der direkten Umgebung ein Begriff sind. Dabei sind diese unbekannten Fließgewässer oft gut geeignet als Fotomotive. Gut möglich, dass dieser Bach hier in diesem Abschnitt noch nie fotografiert wurde. Für jemanden wie mich, für den es als Fotograf kaum etwas Schlimmeres gibt als nachgemachte Mainstream-Bilder von Instagram-Standard-Spots, war das ein durchaus gelungener Fotoausflug.

Kohlplatzbach

Kohlplatzbach

Kohlplatzbach


Schreibe einen Kommentar


Neue Beiträge

Neue Kommentare

Archiv nach Monaten

Kategorien

Abonnieren

© 2021 Fotografie Michael Arndt
Impressum / Kontakt
FacebookTwitterYoutubealfoco