10.06.2021

Ziellos im Seebachtal

Im Idealfall hat man als Landschaftsfotograf seine Aufnahmen immer schon vorher geplant und kann sie dann genau so machen. Aber das ist, wie gesagt, der Idealfall. Es gibt auch den etwas normaleren Fall: Der Wecker klingelt, es hat Nebel, aber man hat keine Ahnung, was man damit jetzt genau anfangen soll. Dann überlegt man so lange, dass die Zeit knapp wird und nur noch die nähere Umgebung in Frage kommt. Also fährt man einfach los, ein bisschen bergauf, um zu sehen, wo der Nebel aufhört.

Heute hat es sich dann so ergeben, dass ich auf der Dornecker Höhe gelandet bin. Ein Lieblingsplatz aus alten Zeiten. Dort habe ich schon Bilder im Morgenlicht gemacht, bevor ich die erste Spiegelreflexkamera hatte. Und nach der ersten Rückkehr in den Schwarzwald 2010 war der Aussichtspunkt eins meiner ersten Ziele. Damals war die Sicht schon nicht mehr ganz so frei wie 2007, aber noch brauchbar. Damit ist es mittlerweile vorbei. Man erkennt den Titisee noch (wenn er nicht im Nebel liegt), aber die Bäume sind längst über den Horizont hinausgewachsen. Diese Erkenntnis versetzte mich in eine schwermütige Stimmung. Die Zeit fliegt dahin, alte Lieblingsplätze gehen verloren, und man wird währenddessen nicht jünger ...

Immerhin: Die Möglichkeit, in die Luft auszuweichen, wäre 2010 noch undenkbar gewesen.

Nebel über dem Titisee

Weiter unten nahe der Straße habe ich dann ein Motiv mitgenommen, das ich bisher noch nicht abgelichtet hatte. Ist auch nicht so einfach mit den ganzen Stromleitungen über dem Weiher, aber aus dieser Perspektive fallen sie nicht ganz so sehr auf.

Hirschleweiher

Dann begann sich der Nebel langsam aufzulösen, war aber unten im Seebachtal noch für angenehme Stimmungen gut.

Frühnebel im Seebachtal

Ein paar Schritte weiter auf der anderen Talseite bot sich mir schließlich diese schöne Klischee-Idylle einschließlich Kühe, die mir hinter dem Zaun ständig hinterherliefen, als wollten sie unbedingt mit aufs Bild. Also habe ich ihnen den Gefallen getan. Den Rückweg habe ich immer noch in einer melancholischen Stimmung angetreten, aber immerhin mit einer bunten Mischung von Bildern im Kasten.

Weide im Seebachtal


Schreibe einen Kommentar


Neue Beiträge

Neue Kommentare

Archiv nach Monaten

Kategorien

Abonnieren

© 2021 Fotografie Michael Arndt
Impressum / Kontakt
FacebookTwitteralfoco