26.06.2021

Mauchach mit Wasser (und ein Sonnenaufgang)

Das war wieder mal ein ziemlich planloser Morgen. Auf der Suche nach etwas Nebel bin ich in dem Tal zwischen Dittishausen und Unterbränd gelandet, durch das ein idyllischer Bach fließt. Dass es sich bei diesem um die frisch entsprungene Gauchach handelt, den bedeutendsten Wutach-Zufluss, ist mir erst später aufgefallen.

Morgenstimmung im oberen Gauchachtal

Landschaft bei Dittishausen

Dass die Mauchach von dort nicht weit entfernt ist, war mir dagegen bewusst. Ein Großteil dieses Baches besteht die meiste Zeit nur aus einem ausgetrockneten Bett. Nach den wiederholten schweren Gewittern und Starkregenereignissen der letzten Tage bestand die Hoffnung, dass sie jetzt gerade durchgehend Wasser führen könnte. Auf dem Weg dorthin war ein kurzer Halt nötig, um diesen Lichteinfall festzuhalten:

Morgenlicht im Wald

Kurz darauf erreichte ich die Mauchach und stellte erfreut fest, dass dort tatsächlich Wasser plätscherte. Zum ersten Mal konnte ich dieses seltene Naturschauspiel beobachten. Allerdings nur eingeschränkt: Das Ufer der Mauchach ist im Sommer völlig zugewuchert, die Wanderwege im Tal ebenso. Einen geeigneten Fotostandort am Wasser zu erreichen erwies sich als Herausforderung. Dafür habe ich nun eine weitere fotografische Rarität in meiner Schwarzwald-Motivsammlung. Von der wasserführenden Mauchach in diesem Abschnitt habe ich ‐ ähnlich wie von der Zastlertal-Aussicht neulich ‐ kein einziges Bild im Netz gefunden.

Mauchach im Sommer


Schreibe einen Kommentar


Neue Beiträge

Neue Kommentare

Archiv nach Monaten

Kategorien

Abonnieren

© 2021 Fotografie Michael Arndt
Impressum / Kontakt
FacebookTwitteralfoco